Kollektion & Shop | Über Deletex | Über Leder | Caddy | Neuigkeiten | Nehm Kontakt mit uns auf | Sitemap | Home
Deletex AG
Brabantstraat 91
8790 Waregem - Belgium
Tél. : +32 (0)56 42 23 03
Fax: +32 (0)56 42 44 32
E-mail:
Umsatzteuernummer : BE 0456.019.962
Produktkategorie :

Produktgebrauch :

Farbe :


Über Leder

on allen Ledertypen ist das unbehandelte reine Anilinleder das geschmeidigste, da es keine deckende Schutzschicht auf der Oberfläche hat. Dadurch ist es allerdings auch besonders anfällig und empfindlich gegenüber Flecken und anderen äußeren Einflüssen.

Bei einer „Anilinfärbung" dringt der Farbstoff sehr tief in das Leder ein. Da Anilinfarben meistens durchscheinend sind, behält die Oberfläche ihr natürliches Aussehen. Auf Couchgarnituren mit großen Lederoberflächen wird durch diese natürlichen Farbunterschiede ein starker „Wolkeneffekt" erzielt.

Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass man 7 bis 8 Häute benötigt, um 1 Polstergarnitur herzustellen, kann es somit sein, dass leichte Farbunterschiede auftreten, da der Farbstoff von den verschiedenen Häuten unterschiedlich absorbiert werden kann.

Von allen Ledertypen ist das unbehandelte reine Anilinleder das geschmeidigste, da es keine deckende Schutzschicht auf der Oberfläche hat. Dadurch ist es allerdings auch besonders anfällig und empfindlich gegenüber Flecken und anderen äußeren Einflüssen.

Bei einer „Anilinfärbung" dringt der Farbstoff sehr tief in das Leder ein. Da Anilinfarben meistens durchscheinend sind, behält die Oberfläche ihr natürliches Aussehen. Auf Couchgarnituren mit großen Lederoberflächen wird durch diese natürlichen Farbunterschiede ein starker „Wolkeneffekt" erzielt.

Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass man 7 bis 8 Häute benötigt, um 1 Polstergarnitur herzustellen, kann es somit sein, dass leichte Farbunterschiede auftreten, da der Farbstoff von den verschiedenen Häuten unterschiedlich absorbiert werden kann.

Die Färbung mit Anilinfarbe findet in Fässern statt. Für diesen milden Verarbeitungsvorgang werden ausschließlich organische Pigmente verwendet. Dadurch wird das Leder:

  • gegen Schmutz, äußere Einflüsse und Alterung geschützt
  • gleichmäßiger in der Farbe.

Die Verarbeitung des Leders ist ein Veredlungsprozess, der mit der Arbeit eines Goldschmieds oder eines Diamantenschleifers zu vergleichen ist.

Gedecktes Leder

Für diese Ledersorten werden Häute verwendet, die die hohen Qualitätsanforderungen, die die Herstellung von reinem Anilinleder oder von
Semi-Anilinleder verlangt, nicht erfüllen.
Die Narbenseite wird mit einer Deckschicht versehen, die meistens aus organischen Farbstoffen besteht.

Um Fehler im Leder zu korrigieren, wird die obere Schicht oft poliert. Danach wird auf der Schicht ein künstliches Narbenmuster angebracht.
Gedecktes Leder hat gute Verwendungseigenschaften und hohe Lichtechtheitswerte; es ist jedoch nicht so geschmeidig und „atmet" weniger.